Posts Tagged With 'sexueller Missbrauch'

Februar 16, 2017

Das Lügenmärchen von der “kindlichen Unschuld” (II)

Verfasst von: Leonard Forneus 6 Kommentare
Das Lügenmärchen von der "kindlichen Unschuld" (II)

An sich sind Märchen eher harmloser Natur, denn sie haben keinen Einfluss auf das reale Leben und bilden erst recht keine Begündung für Strafgesetzte und üblicherweise wird auch niemand für “Krank” oder “Gestört” erklärt weil er sich weigert ein offensichtliches Märchen als Realität anzuerkennen. Völlig ander sieht es aus wenn es um das Märchen von der “kindlichen Reinheit und Unschuld” geht. Hier hat sich seit Mitte des 19. Jahrhunderts von einem völlig irrational-romantisches Kindheitsbild etabliert, welches nach einer emanzipatorischen beinahe-Aufweichung in der zweiten Hälfte des 20. Jahrunderts heute auf eine verzerrt-wahnhafte Spitze getrieben wurde. Letztlich wurde dieser Irrsinn in immer strengere Strafgesetzes gegossen, hierzulande unter anderem §§ 174, 176, 176a, 182, 184b, 184c und 184d StGB. Hier folgt jetzt der zweite Teil des Artikels zum ideolgischen Mythos des kindlichen “Unschuldsengels” als offensichtlich unüberwindliche Mauer, die den Blick auf die Realität versperrt.

Februar 09, 2017

Hexenprozess vor dem Berliner Landgericht – Aktualisierung

Verfasst von: Leonard Forneus 0 Kommentare
Hexenprozess vor dem Berliner Landgericht - Aktualisierung

In Sachen des im vorangegangenen Artikel behandelten Schauprozesses am Berliner Landgericht infolge lange zurückliegender einverständlicher Sexualkontakte und freiwilliger Prostition von “minderjährigen” Jungen haben sich nach dem ersten “Verhandlungstag” neue Tatsachen ergeben. Der Angeklagte Harald W. konnte das Gericht ohne Verurteilung verlassen. Das Verfahren gegen ihn wurde eingestellt, da er bereits als Justizopfer für die privaten selbstbestimmten Sexualkontakte verurteilt wurde und seine menschenrechtswidrige Strafe von drei Jahren und sechs Monaten Haft vollständig “verbüßt” hatte. Eines der vermeintlichen “Opfer” bestätigte als Zeuge die Freiwilligkeit der sexuellen Kontakte einschließlich der Prostition.

Februar 08, 2017

Hexenprozess vor dem Berliner Landgericht

Verfasst von: Leonard Forneus 0 Kommentare
Hexenprozess vor dem Berliner Landgericht

Hier treffen die Abwesenheit von Sozial- und Rechtstaat in einem menschenrechtsverletzenden Hexenprozess vor dem Berliner Landgericht zusammen. Aufgrund eines schon über sechs Jahre zurückliegenden Falles sexueller Selbstbestimmung so genannter “Minderjähriger” wird nun zunächst zwei Justizopfern ein politischer Schauprozess vermutlich zum Verhängnis werden. Es geht hier um die freiwillige Prostition von Jungen, die aus prekären Verhältnissen stammen und somit von Armut betroffen sind. Wie immer in solchen “Fällen” hetzt die Systempresse in mehr oder wenigen gleichlautenden Wortschöpfungen mit einer teilweise sehr bedenklichen Sprache.

Februar 06, 2017

Das Lügenmärchen von der “kindlichen Unschuld” (I)

Verfasst von: Leonard Forneus 0 Kommentare
Das Lügenmärchen von der "kindlichen Unschuld" (I)

An sich sind Märchen eher harmloser Natur, denn sie haben keinen Einfluss auf das reale Leben und bilden erst recht keine Begündung für Strafgesetzte und üblicherweise wird auch niemand für “Krank” oder “Gestört” erklärt weil er sich weigert ein offensichtliches Märchen als Realität anzuerkennen. Völlig ander sieht es aus wenn es um das Märchen von der “kindlichen Reinheit und Unschuld” geht. Hier hat sich ausgehend von einem völlig irrational-romantisches Kindheitsbild der bürgerlichen Bourgeoisie des 19. Jahrhunderts ein Mythos entwickelt, der nach einer emanzipatorischen beinahe-Aufweichung in der zweiten Hälfte des 20. Jahrunderts heute auf eine verzerrt-wahnhafte Spitze getrieben wurde. Letztlich wurde dieser Irrsinn in immer strengere Gesetzes gegeossen sowohl im Bereich der so genannten “Jugendschutzgesetze” als auch in einem mit dem Rechtsstaatprinzip und den Menschenrechten unvereinbaren Gesetzen wie hierzulande unter anderem (§§ 174, 176, 176a, 182, 184b, 184c und 184d StGB) Zu diesem Zerrbild des reinen “Unschuldsengels” gehört natürlich auch deren Asexualität, die seitens des reaktioär-kapitalistischen Systems mit allen Mitteln “verteidigt” wird.

Februar 02, 2017

Missbrauchsmythos, Kinderschänderwahn und die Folgen…

Verfasst von: Leonard Forneus 0 Kommentare
Missbrauchsmythos, Kinderschänderwahn und die Folgen...

…aufgezeigt an ein paar kleinen Beispielen. Wie hier schon oft berichtet werden zentrale natioanle wie globale staatspolitische Ziele der herrschenden Klasse, wie die Zersetzung rechtsstaatlicher Strukturen und der massive Abbau von grundgesetzlich verankerten bürgerlichen Freiheitsrechten nicht zuletzt durch stetige menschenrechtswidrige Verschärufungen im so genannten Sexualstrafrecht umgesetzt. Dies betrifft vor allem die Unrechtsparagrpahen (u. a. §§ 174, 176, 176a, 182, 184b, 184c und 184d StGB) ), welche infolge der Verschärfungen und der zunehmend gezielt vieldeutigen Formulierung mit Sexualität immer weniger zu tun haben. Tatsächlich geht es hier um den Aufbau eines mit einem Rechtsstaat unvereinbaren Täter– bzw. Gesinnungsstrafrecht. Der Bereich der Sexualstrafgesetzgebung eignet sich für den Staat in besondere Weise zur Umsetzung der genannten Ziele, da hier kaum Widerstand seitens der Bevölkerung zu erwarten ist.

Gegen eine Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf.

Das Schönste ist für mich auf Erden, nur von dir geliebt zu werden.

Je stärker wir sind, desto unwahrscheinlicher ist der Krieg.

Glauben und Wissen verhalten sich wie zwei Schalen einer Waage: In dem Maße, als die eine steigt, sinkt die andere.

Wenn die Guten nicht kämpfen, werden die Schlechten siegen