Posts Tagged With 'Pseudowissenschaft'

März 23, 2022

Wenn die Wahrheit zum Verbrechen wird…

Verfasst von: Leonard Forneus 5 Kommentare
Wenn die Wahrheit zum Verbrechen wird...

…wird die Lüge sakrosankt. Das gilt wenn rechtsfeministische Kampflesben versuchen die schwule Geschichte zu klittern und dem heutigen von Heuchelei und Opportunismus geprägten Zeitgeist anzupassen und ebenso wenn im jüngsten politischen Schauprozess Haftstrafen für Menschen verhängt werden, weil sie es gewagt haben öffentlich die Wahrheit zu sagen. Im durch Lesbenterror entschwulten “Schwulen Museum” mit Idiotensternchen versucht man auch weiterhin die Geschichte zu verfälschen, wenn es um generationsübergreifende schwule Emanzipation und den Kampf gegen ein menschenrechtswidriges “Sexualstrafrecht” in der Vergangenheit geht. In den Niederlanden nahm derweil Marthijn Uittenbogaard Stellung zu seiner Verurteilung in Rotterdam. Mehr zu alledem im folgenden Beitrag.

Juni 14, 2021

Hetze, Lügen, Lesbenterror

Verfasst von: Leonard Forneus 9 Kommentare
Hetze, Lügen, Lesbenterror

Seit vielen Jahren wird hysterisch und verheuchelt eine jüngere Vergangenheit “aufgearbeitet”,die man heute nicht mehr wahrhaben möchte. Es geht um ein Zeit zunehmender sozialer und sexueller Freiheiten auch für Kinder und Jugendliche über die hier in der Vergangenheit oft berichtet wurde. Grund- und menschenrechtswidrige Strafparagraphen wie (u. a. § 176, 176a, 182, 184b, 184c  StGB) wurden offen politisch bekämpft und eine Entkriminalisierung sexueller Beziehungen zwischen Erwachsenen und Kindern und Jugendlichen gefordert. Die politischen “Nachfolger” der Akteure der damaligen Zeit in den 70er und 80er Jahren lassen heute missbrauchkreischend die Geschichte klittern und ideologisch anpassen. Grüne, Kinderschutzbund, eine von Kampflesben und Genderverwirrten politsch kastrierte Schwulenbewegung und andere mehr überschlagen sich beim lügen, hetzen und heucheln. Die “Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs” trieb diesen irrsinn zusammen mit dem “schwulen Museum Berlin” vor kurzem auf eine groteske Spitze, wie der folgende Artikel zeigt.

Mai 04, 2021

Helmut Kentler: Geldregen für Pseudo-Opfer

Verfasst von: Leonard Forneus 1 Kommentar
Helmut Kentler: Geldregen für Pseudo-Opfer

Der einst renomierte und kompetente Psychologe, Sozialpädagoge und Sexualwissenschaftler Prof. Dr. Helmut Kentler, wird nun schon seit Jahren, wie hier mehrfach berichtet infolge seiner emanzipatorischen wissenschaftlichen und pädagogischen Arbeit posthum angegriffen, diffamiert und kriminalisiert. Vom scheußlichen Zeitgeist geprägte und staatliche finanzierte verlogene Vorträge und Pseudoforschung, “untermauern” diese gezielte Demontage Helmut Kentlers. Dazu gehörte auch der wegweisende Modellversuch in Berlin, bei dem mehrere verwahrloste 13- bis 15-jährige Jungen bei homosexuellen/”pädophilen” Pflegevätern unterebracht wurden.Nun erhalten zwei dieser falschen “Opfer” einen beachtlichen staatlichen Geldregen, einen späten “Liebeslohn” von denen selbst Edelnutten nur träumen können. Mehr dazu in diesem Bericht.

April 16, 2021

Schweiz: Gehirnwäsche mit Ekel-Alge…

Verfasst von: Leonard Forneus 11 Kommentare
Schweiz: Gehirnwäsche mit Ekel-Alge...

…bzw. Monika Egli-Alge (das kleine Wortspiel sei erlaubt), die in der Schweiz (sexual)politische Gehirnwäsche betreibt nach Vorbild des politisch gesteuerten Grusel-Netzwerks “Kein Täter werden” und dessen Begründer Klaus Beier. Die Schweiz ist bekannt in Sachen gewaltloser emanzipierter generationsübergreifender Sexualität und deren Dokumentation mit besonderer menschenverachtender Härte vorzugehen. Gleiches gilt auch bei entsprechender politischer Aktivität. Über einige Beispiele wurde hier in den vergangenen Jahren berichtet. Anders als in der deutschen Bananenrepublik können in der Schweiz bereits Kinder ab 10 Jahren strafrechtlich verfolgt werden bei einem politisch unerwünschten Sexual- bzw. Sozialverhalten. Auch Frau Egli-Alge plädiert unter anderem für eine frühzeitige zwangsanpasssende Gehinrwäsche in jungen Jahren. Mehr zu den vergifteten Ideen dieser Dame im folgenden Bericht.

Januar 30, 2021

Winterpause beendet – Vice empfiehlt Kastration als “Endlösung”für “Pädophile”

Verfasst von: Leonard Forneus 0 Kommentare
Winterpause beendet - Vice empfiehlt Kastration als "Endlösung"für "Pädophile"

Absurde und obskure Methoden zur “Behandlung von Pädophilen” wurden hier ja schon öfter behandelt insbesondere im Kontext mit dem “Kein Täter werdenGehinrwäsche Projekt. In diesem Kontext lieferte der “Eunuchen Club” “Schicksal und Herausforderung ja oft jammende “Pädos”, die medial um “Therapie” und chemische Kastration bettelten umd wieder ein “Mitglied”der Gesellschaft sein zu können. Auch in dem perfiden journalisischen Machwerk des Lifestile Magazins “Vice” haben haben die grotesken Figuren ihre Finger drin und auch Werbung für die politische Gehirnwäsche des genannten “Präventionsnetzwerkes” kommt die Werbung nicht zu kurz. Das dubiose Magazin, das sich selbst eines “investigativen Journalismus” bezichtigt geht hier noch einen Schritt weiter und präsentiert die Kastration, chemisch oder besser doch chirurgisch, als die optmiale Lösung eines eigentlich politischens “Problems”. Mehr dazu im folgenden Artikel.

Gegen eine Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf.

Das Schönste ist für mich auf Erden, nur von dir geliebt zu werden.

Je stärker wir sind, desto unwahrscheinlicher ist der Krieg.

Glauben und Wissen verhalten sich wie zwei Schalen einer Waage: In dem Maße, als die eine steigt, sinkt die andere.

Wenn die Guten nicht kämpfen, werden die Schlechten siegen