Posts Tagged With 'Menschenrechtsverletzung'

November 13, 2020

Die Hexenjagd geht weiter…

Verfasst von: Leonard Forneus 0 Kommentare
Die Hexenjagd geht weiter...

…während die große Koalition des Grauens fleißiig an der Vernichtung elementarer Grundrechte durch die bisher radikalsten verfassungswidrigen Verschärfungen im sogenannten “Sexualstrafrecht” “arbeitet” geht die menschenrechtsverletzende Hexenjagd auf Menschen weiter, die von ihrem Grundrecht auf Informationsfreiheit als Teil der Meinunsfreiheit Gebrauch machen inden sie Dokumentationen sexueller Selbstbestimmungsfähigkeit (“Kinder -und Jugendpornoraphie” betrachten. Diese schlichte Wahrnehmnung von politisch höchst unrerwünschten Tatsachen wird bald ein “Verbrechen”sein und mit mindestens einem Jahr Knast sanktioniert werden. Hier wieder einmal ein kleines Beispiel aus der Praxis der Hexenjäger mit Pensionsanspruch.

November 02, 2020

Bundesregierung beschließt Gesetzentwurf zur Vernichtung elementarer Grundrechte

Verfasst von: Leonard Forneus 0 Kommentare
Bundesregierung beschließt Gesetzentwurf zur Vernichtung elementarer Grundrechte

Wie bereits vor der unfreiwilligen Pause berichtet plant die Bundesregierung aus CDU/CSU und SPD die extremste und menschenrechtswidrige Verschärfung des soggenannten Sexualstrafrechts seit Bestehen der BRD. So sollen selbstbestimmte private generationsübergreifende Sexualkontakte, deren Abbildung bzw. die Verbreitung und der Besitz dieser bildlichen Informationen, welche die sexuelle Selbstbestimmungsfähigkeit von “minderjährigen” Personen dokumentieren zum Verbrechen erhoben werden und mit absurd hohen Freiheitsstrafen sanktioniert werden. Das mit hoher staatskrimineller Energie geschnürte Gesetzespaket enthält zudem weitere Maßnahmen zur endgültigen Zersetzung der Grundrechte. Mehr dazu in diesem Artikel.

August 08, 2020

Sommerloch – kleine Sommerpause 2020 und ein Justizverbrechen nach Freisler-Art

Verfasst von: Leonard Forneus 2 Kommentare
Sommerloch – kleine Sommerpause 2020 und ein Justizverbrechen nach Freisler-Art

Seit längerer Zeit befinden wir uns wieder im Sommerloch, abgesehen von dem ständigen “Corona” Lügenterror, der hier auch noch  erwähnt werden wird. Die scheußlichste aller Jahreszeiten sorgt wieder zeitweise für Hitzewellen und unerträgliche Helligkeit. Wieder Zeit für eine kleine Sommerpause der Ketzerschriften bis ca. 20. September 2020. Dann werden die Tage deutlich kürzer sein und der Sommer Vergangenheit. Ungefähr ab der dritten Septemberdekade erscheinen dann hier wieder neue Artikel. Abschließend zur Sommerpause wird hier noch ein aktuelles Justizverbrechen aufgegriffen, welches als politischer Schauprozess vor dem Landgericht Freiburg aufgeführt wurde. Hier zeigt sich, dass die Strafjustiz die geplante erneute extreme Verschärfung des verfassungswidrigen Sexualstrafrechts gar nicht benötigt um einen ex-Jugendfussballtrainer infolge einverständlicher generationsübergreifender schwuler Sexualkontakte defacto lebenslang wegzusperren. Mehr zu dieser vernichtenen Menschenrechtsverletzung in diesem Bericht.

Juli 26, 2020

Petition gegen die erneuten Verschärfungen im Sexualstrafrecht…

Verfasst von: Leonard Forneus 0 Kommentare
Petition gegen die erneuten Verschärfungen im Sexualstrafrecht...

…und eine Ministerin möchte nachwürzen. Über das Vorhaben des BRD-Regimes die sowieso seit ihrem Bestehen grund- und menschenrechtswidrigen Strafbestimmungen wie  §§174, 176, 176a, 182, 184b, 184c ,184d und 184e StGB extrem zu verschärfen und grundsätzlich zu einem “Verbrechen” zu erheben wurde hier ja bereits in eine Reihe von Artikeln berichtet. Auf Druck von CDU und CSU scheint die SPD-Justizministerin, Christine Lambrecht, bereit die Wünsche hinsichtlich der lebenlangen Eintragungen im Führungszeugnis/Bundeszentralregister in Bezug auf die aufgezählten verfassungswidrigen Gesinngsstrafparagraphen erfüllen zu wollen. Inzwischen wurde eine Petition ins Leben gerufen, diesen radikalsten Verfassungsbruch seit Bestehen der BRD zu verhindern. Alles weitere dazu erklären die folgen Ausführugen.

Juli 21, 2020

Niederlande – wenig Licht viel Schatten

Verfasst von: Leonard Forneus 0 Kommentare
Niederlande - wenig Licht viel Schatten

Wie mehrfach berichtet findet in den Niederlanden seit vielen Monaten eine menschenrechtsverletzende Hexenjagd und politische Verfolgung statt, deren Opfer eine Reihe von sexualpolitischen Menscherechtsaktivisten sind. Im Kontext mit dem rechtswidrig verbotenen Verein Martijn und der in Neugründung befindlichen Partei für Nächstenliebe, Freiheit und Vielfalt (PNVD) kam es zu zahlreichen gewalttätigen Übergriffen durch den niederländischen Staat mit Wohungsschändungen (Hausdurchsuchungen) und Inhaftierungen infolge konstruierter Vorwürfe. Durch die desinformierenden Medienhetze kam es zu einem Mordanschlag auf Marthijn Uittenbogaard und seinen Mitbewohner Norbert de Jonge. Nachdem der Aktivist Nelson Maatman aus der politischen Untersuchungshaft entlassen wurde, wird nun am 31.07. auch der Ehemann von Marthijn Uittenbogaard bis zu einem Schauprozeß aus dieser entlassen. Der durch die Haftbedinungen inzwischen schwer erkrankte Ad van den Berg verbleibt jedoch weiter in Haft. Mehr zu den aktuellen Vorgängen dort in diesem Bericht.

Gegen eine Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf.

Das Schönste ist für mich auf Erden, nur von dir geliebt zu werden.

Je stärker wir sind, desto unwahrscheinlicher ist der Krieg.

Glauben und Wissen verhalten sich wie zwei Schalen einer Waage: In dem Maße, als die eine steigt, sinkt die andere.

Wenn die Guten nicht kämpfen, werden die Schlechten siegen