Posts Tagged With 'Menschenrechte'

November 18, 2013

Facetten von Desinformation und Unrecht

Verfasst von: Leonard Forneus 13 Kommentare
Facetten von Desinformation und Unrecht

Ein Vertrieb für FKK-Filme wird zum “Kinderpornoring” erkärt und mit Getöse der Systempresse “gesprengt”; ein schwuler Mann wird weggesperrt weil er sich freiwilliger Prostitution bediente und die Grünen distanzieren sich weiter mit Händen und Füssen von ihrer rechtsstaatlichen Vergangenheit.

Oktober 27, 2013

Der alltägliche Bildersturm….

Verfasst von: Leonard Forneus 4 Kommentare
Der alltägliche Bildersturm....

…findet in Form einer inquisitorischen Hexenjagd seit vielen Jahren in diesem Lande statt. Hinter jedem Einzelfall steht ein Opfer eines staatlichen Verbrechens.  Gemeint sind natürlich die verfassungs- und menschenrechtswidrigen Paragraphen 184b und 184c des Strafgesetzbuches, die den Besitz von Film- und Bildmaterial, welches als Jugend- bzw. Kinderpornographie bezeichnet wird,  unter inzwischen beachtliche Strafen stellt. Aus den unzähligen Beispielen dieser massiven Menschenrechtsverletzungen durch den BRD-Unrechtsstaat greife ich einmal wieder ein paar davon exemplarisch heraus um dieses Unrecht zu verdeutlichen. Das erste Beispiel stammt aus eigener Beobachtung und persönlicher Begleitung des “Verfahrens”.

Oktober 14, 2013

Nachschlag: Scheinheiliger Schwachsinn beim “Tagesspiegel”

Verfasst von: Leonard Forneus 0 Kommentare
 Nachschlag: Scheinheiliger Schwachsinn beim "Tagesspiegel"

Es wurden in den letzten Wochen ja schon einiges an der “Berichterstattung” der Systempresse “aufgearbeitet” hinsichtlich der vermeintlichen “pädophilen Verstrickungen” und “Unterwanderungen” bei Grünen, FDP, TAZ,ZEIT, Kinderschutzbund, Pro Familia und anderen. Der Tagesspiegel empört sich jetzt noch einmal mit scheinheiliger Moralpanik im Sinne der Missbrauchsideologie.

November 10, 2012

Gnadenlos: Neuregelung der Sicherungsverwahrung läßt (fast) alles wie gehabt

Verfasst von: Leonard Forneus 0 Kommentare
Gnadenlos: Neuregelung der Sicherungsverwahrung läßt (fast) alles wie gehabt

Die so genannte “Sicherungsverwahrung”, eine Hinterlassenschaft des 3. Reiches wird schon seit einigen Jahren mit großem Eifer immer weiter ausgereizt, womit “wegsperren” für immer längst bittere Realität  in diesem Lande ist.  Auf Druck des europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) mussten die Regierenden diese eigentlich komplett menschenrechtswidrige und auch menschenverachtende gesetzliche Regelung entsprechend der Vorgaben des EGMR verändern. Im Ergebnis bleibt jedoch eigentlich alles wie vorher; lediglich die “nachträgliche Sicherungsverwahrung” (§66b StGB) wurde bereits abgeschwächt und man möchte jetzt Sicherungsverwahrte anders unterbringen und verstärkt “therapieren” . Als “Ausgleich” wurde die vorbehaltliche Sicherungsverwahrung nach §66a StGB erheblich ausgeweitet. Somit braucht sich an der Willkürpraxis von Justiz und Justizvollzug nichts ändern und wird es mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch nicht.

Oktober 11, 2012

Sexualstrafrecht – Justizverbrechen – Menschenrechtsverletzungen Grundrechteabbau – totalitärer Staat

Verfasst von: Leonard Forneus 1 Kommentar
Sexualstrafrecht - Justizverbrechen - Menschenrechtsverletzungen Grundrechteabbau - totalitärer Staat

Es wird uns immer wieder gern suggeriert, dass die “Bundesrepublik Deutschland” (BRD) ein “Rechtstaat” sei. Insbesondere die Systemmedien lassen nicht nach diese Desinformation immer wieder zu verbreiten. Warum sollte nun ausgerechnet das so genannte Sexualstrafrecht (13. Abschnitt des Strafgesetzbuches) geeignet sein dem Staat ein Werkzeug in die Hand zu geben, die Grundrechte der Bürger nicht nur einzuschränken sondern sie scheibchenweise komplett auszuhebeln? Besonders in den Fokus rücken hier jene “Bestimmungen”, die die vermeintliche “kindliche Unschuld” getarnt mit dem irreführenden Begriff der “sexuellen Selbstbestimmung” “schützen sollen. Dies wären dann die vor allem die folgenden Paragraphen des StGB; § 174, § 176, § 176 a, § 181 b, § 182, § 184 b und der noch recht neue § 184 c . Dies bedeutet natürlich nicht, dass die übrigen Paragraphen des Sexualstrafrechts in einem tatsächlichen Rechtsstaat eine Berechtigung hättten. Gleiches gilt für eine Vielzahl weiterer Paragraphen aus anderen Bereichen eines veralteten Strafgesetzbuches, welches sich in seinem Tenor seit 1871 nicht verändert hat. Um die in der Überschrift angedeuteten Zusammenhänge zu verdeutlichen ist aber sinnvoll den Blick vor allem auf die genannten “Rechtsbestimmungen” zu richten.

Gegen eine Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf.

Das Schönste ist für mich auf Erden, nur von dir geliebt zu werden.

Je stärker wir sind, desto unwahrscheinlicher ist der Krieg.

Glauben und Wissen verhalten sich wie zwei Schalen einer Waage: In dem Maße, als die eine steigt, sinkt die andere.

Wenn die Guten nicht kämpfen, werden die Schlechten siegen