Posts Tagged With 'Hexenjagd'

Juni 19, 2022

Niederlande: Globale politische Verfolgung?

Verfasst von: Leonard Forneus 3 Kommentare
Niederlande: Globale politische Verfolgung?

Nelson Maatman wurde, wie berichtet, ohne realen Grund aus politischen Gründen in Mexiko verhaftet und verschwand bisher spurlos im Knast. Auch weitere niederländische sexualpolitische Menschenrechtsaktivisten (Martijn/PNVD) wurden Opfer politischer Verfolgung in gleich mehreren Staaten. Norbert de Jonge und sein Freund verschwanden vorübergehnd vollständig als sie von Ecuador in die USA reisen wollten und gegen Ad van den Berg wurde am 15. Juni 2022 ein weiterer politischer Schauprozess veranstaltet. Die “Verschollenen” sind nach einer kurzen Haft wieder aufgetaucht und der politische Hexenprozess in Rotterdam wurde vorübergehend auf Eis gelegt. Weitere Informationen und Details im nachfolgenden Beitrag.

Juni 13, 2022

Globale Menschenjagd: Nelson Maatman in Mexiko willkürlich inhaftiert.

Verfasst von: Leonard Forneus 1 Kommentar
Globale Menschenjagd: Nelson Maatman in Mexiko willkürlich inhaftiert.

Bereits am Sonntag, dem 5. Juni 2020 wurde der niederländische sexualpolitische Menschenrechtsaktivist Nelson Maatman (Martijn/PNVD) willkürlich und ohne rechtliche Grundlage in Mexiko-Stadt verhaftet und un ein Gefängnis verbracht. Nelson Maatman war weitgehend mittellos und überstürzt nach Mexiko geflüchtet um der seit Jahren andauernden politischen Verfolgung in den Niederlanden zu entgehen. Bereits in seiner Heimat war Nelson Maatman vorübergehend inhaftiert aufgrund konstruierter skurriler “Vorwürfe”. In einem laufenden “Verfahren” im Kontext des menschenrechtswidrigen Verbots der sexualpolitischen Menschenrechtsorganisation Martijn konnte er sogar mit einem Freispruch rechnen. Mehr zu den erschreckenden und grotesken Umständen dieser schweren Menschenrechtsverletzung im folgenden Artikel.

Juni 02, 2022

Niederlande: Protest aus der Hetero – Gesellschaft

Verfasst von: Leonard Forneus 4 Kommentare
Niederlande: Protest aus der Hetero - Gesellschaft

Mitunter gibt es noch so etwas wie politische Solidarität, wie dieses Beispiel aus den Niederlanden zeigt. Über die schrecklichen Vorgänge in den Niederlanden in Zusammenhang mit der menschenrechtswidrig verbotenen bürgerrechtlich-sexualpolitischen Vereinigung Martijn und deren Aktivisten wie, Marthijn Uittenbogaard Norbert de Jonge und anderen, wurde hier ausführlich berichtet. Absurde und frei erfundene Vorwürfe führten zu einer politischen und strafrechtlichen Hexenjagd inklusive Verurteilungen zu Freiheitsstrafen. Nun meldeten sich neutrale Stimmen zu Wort. Mehr dazu im folgenden Beitrag.

Mai 07, 2022

Immer mehr “Verbrecher”….

Verfasst von: Leonard Forneus 5 Kommentare
Immer mehr "Verbrecher"....

…wird zumindest die politisch erwünschte “Kriminalstatistik” auch in den kommenden Jahren ausweisen, Ein wesentlicher Grund dürfte die letzte massive Gesetzesverschärfung im sogenannten “Sexualstrafrecht“sein, welches bereits den Besitz eines Bildes auf dem eine minderjährig aussehende Person nicht näher definiert “posiert” zum Verbrechen mit einer Mindestfreiheitsstrafe von einem Jahr sanktioniert. Nun folgen natürlich auch die ersten schweren Justizverbrechen in Form von “Urteilen” infolge dieser verfassungswidrigen, politischen Gesinnungsparagraphen. Gleichzeitig intensiviert, wie öfter berichtet, die Staatsgewalt auch die menschenrechtswidrige Hexenjagd, wenn es um Dokumentationen der sexuellen Selbstbestimmungsfähigkeit “Minderjähriger” (“Kinder– und Jugendpornographie“) geht. Mehr dazu in diesem Bericht.

April 29, 2022

Niederlande: Willkür und ein Todesfall

Verfasst von: Leonard Forneus 0 Kommentare
Niederlande: Willkür und ein Todesfall

Am 19. April 2022 verstarb der niederländische Anthropologe und Soziologe Gert Hekma überraschend im Alter von 70 Jahren. Hekma arbeitete von 1984 bis 2017 als Professor für Schwulen- und Lesbenforschung an der Fakultät für Sozial- und Verhaltenswissenschaften der Universität Amsterdam. Er setzte sich auch für die Entkriminalisierung pädo- bzw. hebephiler Sexualität ein und engagierte sich gegen das Verbot der Verenigung MARTIJN. In zahlreichen Veröffentlichungen und Interviews kritisierte er den heutigen gesellschaftlichen Umgang mit Pädosexualität und kindlicher Sexualität. Vor einigen Wochen wurde der niederländische sexualpolitische Aktivist Ad van den Berg (PNVD/MARTIJN) abermals Opfer eines willkürlichen staatlichen gewalttätigen Übergriffs in Form einer Wohnungsschändung (Hausdurchsuchung). Alles weitere im folgenden Artikel.

Gegen eine Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf.

Das Schönste ist für mich auf Erden, nur von dir geliebt zu werden.

Je stärker wir sind, desto unwahrscheinlicher ist der Krieg.

Glauben und Wissen verhalten sich wie zwei Schalen einer Waage: In dem Maße, als die eine steigt, sinkt die andere.

Wenn die Guten nicht kämpfen, werden die Schlechten siegen