Posts Tagged With 'Göttinger Institut für Demokratieforschung'

März 11, 2020

Kentler und kein Ende

Verfasst von: Leonard Forneus 6 Kommentare
Kentler und kein Ende

Über den einst renomierten und seriösen Psychologen, Sozialpädagogen und Sexualwissenschaftler Prof. Dr. Helmut Kentler, der infolge seiner emanzipatorischen wissenschaftlichen und pädagogischen Arbeit wird er seit einigen Jahren posthum angegriffen, diffamiert und kriminalisiert. Wie hier mehrfach berichtet betreibt man intensive Geschichtsklitterung um die nicht mehr in den heutigen rückständigen Zeitgeist passenden Positionen und Arbeitsergebnisse zu diskreditieren. Unter anderem gehörte auch Modellversuch in Berlin, bei dem mehrere verwahrloste 13- bis 15-jährige Jungen bei homosexuellen/”pädophilen” Pflegevätern unterebracht wurden. Dieser Versuch wurde 1988 von der zuständigen Senatsverwaltung objektiv als voller Erfolg gewertet. Heute betreiben mehrere pseudowissenschafltiche Projekte im Regierungsauftrag die ideolgisch anpassende irrationale Aufarbeitung. Zwei dieser ehemaligen Pflegesöhne stellen sich nun von Geldgier getrieben als “Opfer” dar und hoffen auf möglichst viel “Entschädigung” Mehr dazu in diesem Artikel.

April 30, 2018

Leibniz Universität Hannover: Pseudowissenschaftlicher Vortrag über Prof. Dr. Helmut Kentler

Verfasst von: Leonard Forneus 0 Kommentare
Leibniz Universität Hannover: Pseudowissenschaftlicher Vortrag über Prof. Dr. Helmut Kentler

Wie bereits berichtet ist man derzeit dabei den einst renomierten verstorbenen schwulen Sexualwissenschaftler Prof. Dr. Helmut Kentler mit Lügen und Hasspropaganda zu demontieren, da sich dieser einst offen und aus guten Gründen für eine Liberalisierung bzw. Abschaffungs von verfassungswidrigen Unrechtsparagraphen wie ( §§ 174, 176, 176a, 182, 184b, 184c , 184d und 184e StGB – wären es in der heutigen Zeit. Damals waren es deutlich weniger) einsetzte und dies auch mit wissenschaftlichen Argumenten untermauern konnte. Auf Druck der BRD-Blockparteien soll die Leibniz Universität Hannover an der Kentler einst lehrte und forschte jetzt eine missbrauchshysterische Aufarbeitung betreiben . Den Anfang machte jetzt Dr. Teresa Nentwig mit einem vor missbrauchsideologischen Lügen strotzenden Vortrag wie er von der herrschenden Klasse bestellt wurde. Mehr dazu im folgenden Artikel:

Dezember 12, 2016

Göttinger Institut für Demokratieforschung – Wie man wieder einmal mit der “Pädokeule” Geschichte klittert.

Verfasst von: Leonard Forneus 0 Kommentare
Göttinger Institut für Demokratieforschung - Wie man wieder einmal mit der "Pädokeule" Geschichte klittert.

Es scheint inzwischen Tradition zu haben, dass wenn es um professionelle Geschichtsklitterung bestimmter Teile der jüngeren Zeitgeschichte geht, dass Göttinger Institut für Demokratieforschung einen Auftrag erhält. Es geht immer um die gleichen politisch-historischen Zusammenhänge, die sich im Wesentlichen über die späten 60er, die 70er und frühen 80er Jahre erstrecken. Damals als Politik und Gesellschaft noch nicht auf Gleichschritt programmiert waren in Richtung eines globalen- totalitär – kapitlaistisch – religiös – feministisch – Moral heuchelnden Abgrunds. Zu dieser Zeit erkannten mehrere Parteien und Organisationen, dass das bestehende Sexualstrafrecht (welches damals wesentlich milder und weniger umfangreich war) möglicherweise nicht mit einem Rechtsstaat und den in Grundgesetz und Menschenrechten garantierten bürgerlichen Freiheitsrechten vereinbar war.

Mai 18, 2015

Hysterische “Aufarbeitung” beim Kindersch(m)utzbund – Abschlussbericht des Göttinger Instituts für Demokratieforschung

Verfasst von: Leonard Forneus 0 Kommentare
Hysterische "Aufarbeitung" beim Kindersch(m)utzbund - Abschlussbericht des Göttinger Instituts für Demokratieforschung

Natürlich wieder das Göttinger Institut für Demokratieforschung, das mit einem Abschlussbericht daherkommt wenn jemand seine liberale, humane und repressionskritsche Vergangenheit bewältigen möchte. Diesmal ist es der “Deutsche Kinderschutzbund” (DKSB), der sich von eigenen früheren kritischen Positionen zum Sexualstrafrecht “beschmutzt” fühlt.

November 16, 2014

Grüne Aufarbeitungshysterie: Göttinger Institut für Demokratieforschung legt Abschlussbericht vor

Verfasst von: Leonard Forneus 0 Kommentare
Grüne Aufarbeitungshysterie: Göttinger Institut für Demokratieforschung legt Abschlussbericht vor

…und betreibt propagandistische Moralpolitk getarnt als Parteienforschung. Die bereits seit 2013 laufende grüne “Pädophilie-Debatte” wurde hier ja belgleitend ausführlich behandelt und dargestellt. Nun hat das Göttinger Institut für Demokratieforschung seinen “Abschlussbericht” dazu fertiggestellt.

Gegen eine Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf.

Das Schönste ist für mich auf Erden, nur von dir geliebt zu werden.

Je stärker wir sind, desto unwahrscheinlicher ist der Krieg.

Glauben und Wissen verhalten sich wie zwei Schalen einer Waage: In dem Maße, als die eine steigt, sinkt die andere.

Wenn die Guten nicht kämpfen, werden die Schlechten siegen