Verfasst am 23 Juni 2020 von Leonard Forneus    

Wer bietet mehr…

Wer bietet mehr...

könnte das Motto lauten wenn es um die geplanten weiteren extremen Verschärfungen der grund- und menschrechtswidrigen Strafgesetze im 13. Abschnitt des StGB (174, 176, 176a, 182, 184b, 184c ,184d und 184e ) geht. Wie berichtet gehen die bis jetzt bekannten Pläne über jedes bisher denkbares Maß hinaus wenn es um die Verfolgung selbstbestimmter und gewaltfreier generationsübergreifender Sexualität (“sexueller Missbrauch von Kindern“) und deren Dokumentation (“Kinder und Jugendpornographie“) Politker der Regimeparteien insbesondere der CDU überschlagen sich nun in einer Art Wettbewerb mit Vorschlägen zur Verschärfung der genannten verfassungswidrigen Strafvorschriften. Als Ergänzung zu dem vorangegangenen Artikel soll diese die Grenze des Irrsinns locker überspringenden Pläne exemplarisch aufgezeigt und analysiert werden.



Verfasst am 16 Juni 2020 von Leonard Forneus     6 Kommentare

Jetzt drehen sie vollständig durch

Jetzt drehen sie vollständig durch

Nachdem die staatliche Corona-Front zur Abbau von Grundrechten mangels “Pandemie” bröckelt greift das BRD-Regime wieder zum alten Erfolgsrezept bei der planmäßigen Zerstörung von Grund- und Menschenrechten zugunsten eines globalen totalitär-kapitalistischen Systems dem guten alten Sexualstrafrecht, welches bereits zu allen Zeiten der BRD mit Grund- und Menschenrechten unvereinbar war. So plant man jetzt mit kalkulierter begeisterter Zustimmung des Dummvolkes die nächste massive Verschärfung in diesem Bereich wie immer im Rahmen der staatkriminellen Strafbestimmungen wie 174, 176, 176a, 182, 184b, 184c ,184d und 184e StGB . Nun sollen unter anderem sowohl politisch unerwünschte generationsübergreifende sexuelle Selbstbestimmung (“sexueller Misbrauch von Kindern“) und die Dokumentation derselben (“Kinder– und Jugendpornographie“) zum “Verbrechen” erhoben und mit noch deutlich höhreren Strafen belegt werden. Das ist natürlich längst nicht alles und wird in den folgenden Ausführungen genauer beleuchtet.



Verfasst am 11 Juni 2020 von Leonard Forneus     1 Kommentar

Licht und Schatten in den Niederlanden

Licht und Schatten in den Niederlanden

Wie berichtet findet in den Niederlanden seit Monaten eine menschenrechtsverletzende Hexenjagd und politische Verfolgung statt, deren Opfer sexualpolitische Menscherechtsaktivisten sind. Im Kontext mit dem rechtswidrig verbotenen Verein Martijn und der in Neugründung befindlichen Partei für Nächstenliebe, Freiheit und Vielfalt (PNVD) kam es zu zahlreichen gewalttätigen Übergriffen durch die niederländischen Ermittlungsbehörden, Wohungsschändungen (Hausdurchsuchungen) und Inhaftierungen infolge konstruierter Vorwürfe. Schließlich folgte ein Mordanschlag gegen Marthijn Uittenbogaard. Der Täter wurde nach zwei Tagen wieder aus der U-Haft entlassen, während der Aktivist Nelson Maatman inzwischen unter grotesken Auflagen aus dieser entlassen wurde. Die Vorgänge und Hintergründe erhellt der folgende Artikel:



Verfasst am 04 Juni 2020 von Leonard Forneus     2 Kommentare

Wie Hexejäger die “Missbrauchs-Pandemie bekämpfen” – Ein Beispiel

Wie Hexejäger die “Missbrauchs-Pandemie bekämpfen” – Ein Beispiel

Wie berichtet hatte das BRD-Regime parallel zur “Corona Pandmie” ebenfalls eine “Pandemie” in Sachen “sexuellen Missbrauchs von Kindern” sowie “Kinderpornograpie” ausgerufen. Der Verkünder war einmal wieder der Beauftragte für “sexuelle Volksgesundheit” ,Johannes-Wilhelm Rörig; die Propagandaplattform die üblichen Systemmedien. Der Wahrheitsgehalt in beiden Fällen kann als höchst eingeschränkt bis nicht vorhanden eingestuft werden. Nach einem “Beispiel” für die vermeintliche “Porno Pandemie” folgt nun eines für die angebliche “Missbrauchs-Pandemie” unter Berücksichtigung besonderer Umstände im rechtskatholisch-rückständigen Bayern. Hier genügt es dann offensichtlich eine Hüpfburg zu fotografieren um in den Kreis der potenziellen”Gefährder” aufgenommen und im Schnellverfahren zum “Volksschädling” erklärt und erfasst zu werden. Mehr dazu in diesem Bericht.



Verfasst am 27 Mai 2020 von Leonard Forneus     3 Kommentare

Wie Hexejäger die “Porno-Pandemie bekämpfen” – Ein Beispiel

Wie Hexejäger die "Porno-Pandemie bekämpfen" - Ein Beispiel

Parallel zum dem im sterben befindlichen “Corona Virus” riefen die politischen Vertreter des Regimes, wie mehrfach berichtet, die “Missbrauchs– und Porno-Pandemie” aus. In einem durchaus vergleichbaren Konstrukt aus gezielten Lügen und den letztlich identischen machtpolitischer Motiven verbreitet man Hysterie mit dem Ziel der Volkserziehung zu unterwürfigen menschlichen Ausbeutungsmaterial allzeit bereit jeden und alles zu denunzieren. Wie man nun mit beachtlichen Aufwand an Mitteln die “Kinderponro-Pandemie” (Darstellungen sexueller Selbstbestimmungsfähigkeit junger Menschen) bekämpft zeigt exemplarisch der folgende Artikel.



Gegen eine Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf.

Das Schönste ist für mich auf Erden, nur von dir geliebt zu werden.

Je stärker wir sind, desto unwahrscheinlicher ist der Krieg.

Glauben und Wissen verhalten sich wie zwei Schalen einer Waage: In dem Maße, als die eine steigt, sinkt die andere.

Wenn die Guten nicht kämpfen, werden die Schlechten siegen