Verfasst am 31 März 2022 von Leonard Forneus    

Der “Kampf gegen sexuelle Selbstausbeutung”

Der "Kampf gegen sexuelle Selbstausbeutung"

Harte Zeiten für “kleine Wichser” mit laufender Webcam, denn ihnen droht Verfolgung durch die Staatsgewalt inklusive Wohnungsschändung und Raubzug infolge ihres “Selbstmissbrauchs”. Wenn sie bereits ihren 14. Geburtstag hinter sich haben können sie sich auf mindestens ein Jahr Haft “freuen”, denn sie sind seit dem 01.07.2021 “Verbrecher” und Sexualstraftäter. Beim großen Vorbild USA weiß man js aus langer Erfahrung, dass man die Jugend am besten “schützt”, indem man sie wegsperrt und ihre Existenz und Zukunft vernichtet. Wie schon öfter berichtet sind es die “minderjährigen Opfer” selbst, die für die angeblich “dramatisch” steigenden Zahlen bei Herstellung und Verbreitung von Darstellungen sexueller Selbstbestimmungsfähigkeit (“Kinder– und Jugendpornographie“) “minderjähriger” Personen sorgen. So werden sie dann zu “Tätern” und müssen “lernen”, dass sie sich mit “sexualisierter Gewalt” selbst ausbeuten, wie der folgende Artikel zeigt.



Verfasst am 23 März 2022 von Leonard Forneus     5 Kommentare

Wenn die Wahrheit zum Verbrechen wird…

Wenn die Wahrheit zum Verbrechen wird...

…wird die Lüge sakrosankt. Das gilt wenn rechtsfeministische Kampflesben versuchen die schwule Geschichte zu klittern und dem heutigen von Heuchelei und Opportunismus geprägten Zeitgeist anzupassen und ebenso wenn im jüngsten politischen Schauprozess Haftstrafen für Menschen verhängt werden, weil sie es gewagt haben öffentlich die Wahrheit zu sagen. Im durch Lesbenterror entschwulten “Schwulen Museum” mit Idiotensternchen versucht man auch weiterhin die Geschichte zu verfälschen, wenn es um generationsübergreifende schwule Emanzipation und den Kampf gegen ein menschenrechtswidriges “Sexualstrafrecht” in der Vergangenheit geht. In den Niederlanden nahm derweil Marthijn Uittenbogaard Stellung zu seiner Verurteilung in Rotterdam. Mehr zu alledem im folgenden Beitrag.



Verfasst am 14 März 2022 von Leonard Forneus     1 Kommentar

Politischer Schauprozess in den Niederlanden: Freiheitsstrafen ohne Bewährung und Phantomfreispruch (aktualisiert)

Politischer Schauprozess in den Niederlanden: Freiheitsstrafen ohne Bewährung und Phantomfreispruch (aktualisiert)

Nach über zwei Jahren strafrechtlicher bzw. politischer Verfolgung durch Staatsterror wurden die sexualpolitischen Menschenrechtsaktivisten Marthijn Uittenbogaard, Norbert de Jonge (PNVD/Verenigung Martijn) durch ein Gericht in Rotterdam unter Vorsitz des “Richters” D.C.J. Peeck, zu Haftstrafen von sechs (M.Uittenbogaard) bzw. vier Monaten (N. de Jonge) ohne Bewährung verurteilt, weil sie den menschenrechtswidrig verbotenen Verein Martijn fortgeführt haben sollen durch eine Mailingliste und Beiträge auf einer Webseite. Die Begründung dieses “Gerichts” ist hanebüchend und hebelt das Grundrecht auf freie Meinungsäußerung skrupellos aus. Letztlich wird die Feststellung von Tatsachen kriminalisiert und ein verbrecherisches Gesinnungsstrafrecht praktiziert. Der Hexenprozess gegen Nelson Maatman wurde  nach einem “Phantomfreispruch”, auf den 4. April 2022 verschoben. Weitere Informationen dazu in diesem Bericht.



Verfasst am 06 März 2022 von Leonard Forneus     1 Kommentar

Der “Kampf” gegen “Selbstmissbrauch”

Der "Kampf" gegen "Selbstmissbrauch"

Wenn es um selbstbestimmte Sexualität “Minderjähriger” und deren Dokumentation (“Kinder– und “Jugendpornographie“) geht, nehmen Hysterie, Moralpanik und inhumaner Verfolgungswahn immer groteskere Formen an. Jetzt treten “Nichtregierungsorganisationen” (NGO*s), die nichts anderes sind als als willfährige Brandbeschleuniger der verbrecherischen EU-Regime, auf den Plan, um dem dokumentierten “Selbstmissbrauch” vor der Kamera von Kindern und Jugendlichen den K(r)ampf anzusagen und die EU-Kommission panisch zu härteren Maßnahmen zu drängen. Die propagandistische Lüge, dass es sowieso immer mehr Darstellungen sexueller Selbstbestimmungsfähigkeit gäbe wird dabei selbstverständlich nicht vergessen. Mehr dazu in diesem Artikel.



Verfasst am 20 Februar 2022 von Leonard Forneus     2 Kommentare

Hexenjagd am laufenden Band

Hexenjagd am laufenden Band

Lügen, die ständig wiederholt werden, mutieren deswegen nicht zur Wahrheit. Sie brennen sich aber in die Gehirne der kritikunfähigen Nutzer der Systemmedien. Dies scheint das Ziel der staatlichen Propaganda zu sein, wenn es um Darstellungen sexueller Selbstbestimmungsfähigkeit “Minderjähriger” (“Kinder– und Jugendpornographie“) geht. So läuft diese demagogische Hofberichterstattung nach dem bekannten Muster ständig weiter. Die Verfolgung von Menschen aller Altersstufen wird mit zunehmenden “Personal”aufwand weiter ausgeweitet und die Zahl der Opfer dieser Staatsverbrechen steigt stetig. Dabei werden dann Kinder und Jugendliche vermehrt “Opfer” und “Täter” in Personalunion, wie dieser Beitrag zeigt.



Gegen eine Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf.

Das Schönste ist für mich auf Erden, nur von dir geliebt zu werden.

Je stärker wir sind, desto unwahrscheinlicher ist der Krieg.

Glauben und Wissen verhalten sich wie zwei Schalen einer Waage: In dem Maße, als die eine steigt, sinkt die andere.

Wenn die Guten nicht kämpfen, werden die Schlechten siegen