Verfasst am 28 Juli 2021 von Leonard Forneus    

Nachtrag: Filmregisseur Ivan Noel in den Selbstmord getrieben

Nachtrag: Filmregisseur Ivan Noel in den Selbstmord getrieben

Bereits am 19. Juli diesen Jahres starb im Alter von 52 Jahren der unabhängige Filmregisseur, -produzent und -komponist Ivan Noel (Ives Noel) im argentinischen Alta Gracia durch Selbstmord. In Argentinien drehte der in Beirut geborene französich-australische Künstler auch seine No/Low-Budget Filme, die sich stets mit den Schicksalen von Kindern beschäftigten. Seine oft dunklen, bizarren Filmkunstwerke befassten sich zunehmend mit Horror- und Mystery Inhalten. Die Filme wurden überwiegend mit Laiendarstellern besetzt. Zuletzt war Noel Vorwürfen des “sexuellen Missbrauchs” von männlichen Jugendlichen ausgessetzt. Um einer politisch-strafrechtlichen Verfolgung inklusive Hexenjagd zu entgehen wählte er den Freitot. Er hinterließ ein öffentliches Abschiedsschreiben, dass eine schonungslose Abrechnung mit den heutigen grauenhaften gesellschaftlichen Zuständen beinhaltet. Mehr dazu in diesem Beitrag.



Verfasst am 23 Juli 2021 von Leonard Forneus     9 Kommentare

Staatsterror, Hexenjagd und Volksverhetzung

Staatsterror, Hexenjagd und Volksverhetzung

Während das Dummvolk mit einer politisch konstruierten falschen “Pandemie” erzogen und an Repressionen und Schikanen gewöhnt wird, nimmt die srupellose Hexenjagd auf Menschen durch die Handlanger des BRD-Schurkenstaates weiter zu. Es geht natürliche wie immer um die Bekämpfung der sexuellen und informellen Selbstbesimmung, die immer gnadenloser durchgezogen wird. Wenn es um Darstellungen sexueller Selbstbestimmungsfähigkeit “Minderjähriger” (“Kinder– und Jugendpornographie“) geht scheinen alle Mittel recht zu ein, einschließlich verhetzender Demagogie durch rechte Systempolitker, wie Christian Baldauf (CDU). Begleitet wird dieses verheuchelte Schauspiel von einer Propaganda der Systempresse, die allein in ihrer “sprachlichen Gestaltung” selbst einen Julius Streicher posthum neidisch machen könnten. Weitere Details finden sich im folgenden Bericht.



Verfasst am 24 Juni 2021 von Leonard Forneus     7 Kommentare

Lügenpropaganda: Kriminalstatistik – “Missbrauchs- und Pornoflut” – wie jedes Jahr

Lügenpropaganda: Kriminalstatistik - "Missbrauchs- und Pornoflut" - wie jedes Jahr

Als passende “Begleitmusik” zu kommenden und geplanten massiven menschenrechtswidrigen Gesetzesverschärfungen und Ausweitungen im sogenannten “Sexualstrafrecht” (bisher §§174, 176, 176a, 182, 184b, 184c ,184d und 184e StGB präsntiert man wie jedes Jahr kreischend und lügend eine zweifelhafte “Kriminalstatistik”. Die “Gewalt” an Kindern steigt natürlich kontinuierlich weiter. Gemeint ist hier, wie üblich der “sexuelle Missbrauch von Kindern” und Herstellung, Besitz und Weitergabe von “Kinder– und Jugendpornographie” entsprechend der oben genannten Gesetze. Tatsächlich meinen diese Begriffe eben vor allem ein generationsübergreifendes emanzipiertes Sozial- und Sexualverhalten und deren Dokumentation. Unter Verwendung eines ideologischen,irrationalen und irreführenden Gewaltbegriff stachelt man gezielt über mediale Propagandaplattformen Hysterie und Moralpanik an um letztich den Polizei- und Überwachungsstaat immer weiter auszubauen. Mehr dazu in diesem Bericht.



Verfasst am 30 Mai 2021 von Leonard Forneus     4 Kommentare

Hexenjagd auf Groß und Klein

Hexenjagd auf Groß und Klein

Während die grund- und menschenrechtswidrigen Strafgesetzte (bisher §§174, 176, 176a, 182, 184b, 184c ,184d und 184e StGB) im sogenannten “Sexualstrafrecht” weiter ausgweitet, verschärft, entsexualisiert und politisiert werden nehmen die Hexenjagden auf Menschen aller Altersstufn durch die Staatsgewalt bereits jetzt immer größere Ausmaße an. Der Rechtsstaat wird im Sommer zu Grabe getragen und die Leiche dann noch ordentlich mit einem weiteren zerstörenden Angriff auf die Grundrechte gefleddert. Gleichzeitig wird die menschenverachtende politische Verfolgung infolge des Besitzes bzw.der Wahrnehmung von Darstellungen sexueller und sozialer Selbstbestimmungsfähigkeit “Minderjähriger” (“Kinder– und Jugendpornographie“) immer umfangreicher und brutaler betrieben. Opfer sind hier gleichermaßen Erwachsene, Jugendlche und Kinder. Die Systemmedien betreiben dazu Hofberichterstattung, Desinformation und Propaganda. Einige Beispiele finden sich in diesem Bericht.



Verfasst am 04 Mai 2021 von Leonard Forneus     1 Kommentar

Helmut Kentler: Geldregen für Pseudo-Opfer

Helmut Kentler: Geldregen für Pseudo-Opfer

Der einst renomierte und kompetente Psychologe, Sozialpädagoge und Sexualwissenschaftler Prof. Dr. Helmut Kentler, wird nun schon seit Jahren, wie hier mehrfach berichtet infolge seiner emanzipatorischen wissenschaftlichen und pädagogischen Arbeit posthum angegriffen, diffamiert und kriminalisiert. Vom scheußlichen Zeitgeist geprägte und staatliche finanzierte verlogene Vorträge und Pseudoforschung, “untermauern” diese gezielte Demontage Helmut Kentlers. Dazu gehörte auch der wegweisende Modellversuch in Berlin, bei dem mehrere verwahrloste 13- bis 15-jährige Jungen bei homosexuellen/”pädophilen” Pflegevätern unterebracht wurden.Nun erhalten zwei dieser falschen “Opfer” einen beachtlichen staatlichen Geldregen, einen späten “Liebeslohn” von denen selbst Edelnutten nur träumen können. Mehr dazu in diesem Bericht.



Gegen eine Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf.

Das Schönste ist für mich auf Erden, nur von dir geliebt zu werden.

Je stärker wir sind, desto unwahrscheinlicher ist der Krieg.

Glauben und Wissen verhalten sich wie zwei Schalen einer Waage: In dem Maße, als die eine steigt, sinkt die andere.

Wenn die Guten nicht kämpfen, werden die Schlechten siegen