Verfasst am 17 Oktober 2021 von Leonard Forneus     4 Kommentare

Hexenjagd auf Hochtouren (I)

Hexenjagd auf Hochtouren (I)

Es geht wie immer um politisch höchst unerwünschte und nun weitgehend zum “Verbrechen” heraufgestufte Dokumentationen sexueller und sozialer Emanzipation mit Beteiligung von “Minderjährigen”, FKK- und Akt-Darstellungen und Alltagsbilder ohne erkennbaren sexuellen Kontext auf denen eine wirkliche oder scheinbare “minderjährige” Person nicht näher bestimmt “posiert”. (“Kinder– und Jugendpornographie“). Quer durch die Bananenrepublik läuft die daraus folgende Jagd auf Menschen, die lediglich ein paar bestimmte Menschenrechte für sich in Anspruch nehmen auf Hochtouren und nimmt anscheinend massiv weiter zu. Alle dazugehörenden verbrecherischen Strafgesetze sind bis zum Anschlag verschärft und ausgeweitet und die Staatsgewalt mit ihren Hexenjagdgesellschaften rüstet dafür unter “Verwendung” von Steuergeldern massiv auf um die Zahl schwerer Menschenrechtsverletzungen erheblich steigern zu können. Zwei erneute Beispiele und weitere Ausführungen finden sich im nachfolgenden Artikel.



Verfasst am 06 Oktober 2021 von Leonard Forneus     5 Kommentare

Hexenjagd auf Groß und Klein – Fortsetzung

Hexenjagd auf Groß und Klein - Fortsetzung

Während grund- und menschenrechtswidrige Strafvorschriften bereits extrem verschärft oder neu kreiert wurden befinden geht die skrupellose Hexenjagd auf Menschen weiter, die Gebrauch auf ihr Grundrecht der informellen Selbstbestimmung als Teil der Meinungsfreiheit gemacht haben. Dabei geht es natürlich wieder um so genannte “Kinder– und Jugendpornographie” . Seitdem 01.07.2021 ist bereits eines Akt-Bildes einer Person, die möglicherweise unter 14 Jahre alt ein “Verbrechen, das mit einer Mindestfreiheitsstrafe von einem Jahr verfolgt wird. Die Opfer dieser widerlichen Menschenjagd sind wie bereits  öfter thematisiert zunehmend Kinder und strafmündige Jugendliche ab 14 Jahren. So gibt es dann plötzlich “Männer” von zwölf Jahren als Täter während falsche “Opfer” gern mit 17 Jahren noch als “unschuldige” Kinder bezeichnet werden. Diese menschenverachtende Jagd auf die vermeintliche “Opfergruppe” nimmt weiterhin massiv zu, wie der nachfolgende Beitrag verdeutlicht.



Verfasst am 02 Oktober 2021 von Leonard Forneus    

Sommerpause beendet – Technische Probleme und zwei Trauerfälle

Sommerpause beendet - Technische Probleme und zwei Trauerfälle

Wieder einmal gab es eine ungewollte Verzögerung, welche auch die Sommerpause länger werden ließ als ursprünglich geplant. Anfang September gab es massive technische Probleme, denn die Seite war nicht mehr erreichbar. Die Domain “Ketzerschriften.net” war in einem virtuellen Nirwana verschwunden. Inzwischen wurde mit “ketzerschriften.org” eine neue Domain registriert und dieses und andere technische Probleme, die in der Folge auftraten durch den Webmaster der Ketzerschriften behoben. In den frühen Morgenstunden des 04.09.2021 verstarb der frühere Webmaster (bis Herbst 2020) der Ketzerschriften im Kontext einer schweren und aggressiven Krebserkrankung. Peter A. war bis zu seinem Tod auch Webmaster von K13-Online. Dort wurde ausführlich berichtet. Mit ihm verband mich eine lange sehr enge persönliche Freundschaft. Am 26. 09.2021 wählte das BRD-Dummvolk einen neuen Bundestag und machte dabei dieser Bezeichnung alle “Ehre”. Mehr zu alledem im nachfolgenden Artikel.



Verfasst am 28 Juli 2021 von Leonard Forneus    

Nachtrag: Filmregisseur Ivan Noel in den Selbstmord getrieben

Nachtrag: Filmregisseur Ivan Noel in den Selbstmord getrieben

Bereits am 19. Juli diesen Jahres starb im Alter von 52 Jahren der unabhängige Filmregisseur, -produzent und -komponist Ivan Noel (Ives Noel) im argentinischen Alta Gracia durch Selbstmord. In Argentinien drehte der in Beirut geborene französich-australische Künstler auch seine No/Low-Budget Filme, die sich stets mit den Schicksalen von Kindern beschäftigten. Seine oft dunklen, bizarren Filmkunstwerke befassten sich zunehmend mit Horror- und Mystery Inhalten. Die Filme wurden überwiegend mit Laiendarstellern besetzt. Zuletzt war Noel Vorwürfen des “sexuellen Missbrauchs” von männlichen Jugendlichen ausgessetzt. Um einer politisch-strafrechtlichen Verfolgung inklusive Hexenjagd zu entgehen wählte er den Freitot. Er hinterließ ein öffentliches Abschiedsschreiben, dass eine schonungslose Abrechnung mit den heutigen grauenhaften gesellschaftlichen Zuständen beinhaltet. Mehr dazu in diesem Beitrag.



Verfasst am 23 Juli 2021 von Leonard Forneus     9 Kommentare

Staatsterror, Hexenjagd und Volksverhetzung

Staatsterror, Hexenjagd und Volksverhetzung

Während das Dummvolk mit einer politisch konstruierten falschen “Pandemie” erzogen und an Repressionen und Schikanen gewöhnt wird, nimmt die srupellose Hexenjagd auf Menschen durch die Handlanger des BRD-Schurkenstaates weiter zu. Es geht natürliche wie immer um die Bekämpfung der sexuellen und informellen Selbstbesimmung, die immer gnadenloser durchgezogen wird. Wenn es um Darstellungen sexueller Selbstbestimmungsfähigkeit “Minderjähriger” (“Kinder– und Jugendpornographie“) geht scheinen alle Mittel recht zu ein, einschließlich verhetzender Demagogie durch rechte Systempolitker, wie Christian Baldauf (CDU). Begleitet wird dieses verheuchelte Schauspiel von einer Propaganda der Systempresse, die allein in ihrer “sprachlichen Gestaltung” selbst einen Julius Streicher posthum neidisch machen könnten. Weitere Details finden sich im folgenden Bericht.



Gegen eine Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf.

Das Schönste ist für mich auf Erden, nur von dir geliebt zu werden.

Je stärker wir sind, desto unwahrscheinlicher ist der Krieg.

Glauben und Wissen verhalten sich wie zwei Schalen einer Waage: In dem Maße, als die eine steigt, sinkt die andere.

Wenn die Guten nicht kämpfen, werden die Schlechten siegen