Sommerpause beendet – Technische Probleme und zwei Trauerfälle

[ Autor von diesem Artikel: Leonard Forneus ] [ Verfasst am 02 Oktober 2021 ]

Wieder einmal gab es eine ungewollte Verzögerung, welche auch die Sommerpause länger werden ließ als ursprünglich geplant. Anfang September gab es massive technische Probleme, denn die Seite war nicht mehr erreichbar. Die Domain “Ketzerschriften.net” war in einem virtuellen Nirwana verschwunden. Inzwischen wurde mit “ketzerschriften.org” eine neue Domain registriert und dieses und andere technische Probleme, die in der Folge auftraten durch den Webmaster der Ketzerschriften behoben. In den frühen Morgenstunden des 04.09.2021 verstarb der frühere Webmaster (bis Herbst 2020) der Ketzerschriften im Kontext einer schweren und aggressiven Krebserkrankung. Peter A. war bis zu seinem Tod auch Webmaster von K13-Online. Dort wurde ausführlich berichtet. Mit ihm verband mich eine lange sehr enge persönliche Freundschaft. Am 26. 09.2021 wählte das BRD-Dummvolk einen neuen Bundestag und machte dabei dieser Bezeichnung alle “Ehre”. Mehr zu alledem im nachfolgenden Artikel.

 

Technische Probleme

Irgendwann zwischen dem 05. 09. und dem 06.09. verschwand die “net” Domain der Ketzerschriften einer Art von virtuellem Nirwana und die Seite war nicht mehr erreichbar. Seitens des Hosters wurde aus unbekannten Gründen der Serverstandort und die IP derart verändert, dass die Seite mit ihren Inhalten  nicht mehr erreichbar waren. Der physische Zugriff auf die (meisten) Inhalte war aber auf dem Server war aber noch möglich. Die Ketzerschriften.org wurde neu registriert und ist bis auf weiteres die Hauptadresse. Durch den Wechsel gingen die allerneuesten Inhalte inklusive Kommentare verloren. Der Artikel zur Sommerpause wurde zur Hälfte neu geschrieben. Ebenso gab es unter anderem Fehler in der Statistik und die internen Links liefen ins Leere, da diese auf die net.-Domain gerichtet waren. Inzwischen sind die Dinge durch den Webmaster der Ketzerschriften behoben worden und auch ein paar kleine Änderungen wurden vorgenommen . Ein kleines Forum für eine Diskussion von Lesern und Kommentatoren der Seite ist geplant. Somit ist die Herbstsaison leicht verspätet eröffnet.

 

Trauerfall I

Peter A. war über viele Jahre der Webmaster dieser Seite, die er auch ursprünglich konstruiert hatte, wie einige andere “einschlägige” Webseiten auch, wie z. B. das (heute) unsägliche “Girlloverforum” und die K13-Online Seite. Er erkrankte  im Frühjahr/Sommer 2021 an einer extrem aggressiven Form des Lungenkarzinoms. Der Krebs muss sehr schnell fortgeschritten sein und hatte wohl zahlreiche andere Organe mit Metastasen befallen als er Anfang August zunächst in ein Krankenhaus in Andalusien/Südspanien eingeliefert wurde. Später wurde die Behandlung in einer Spezialklinik in Bremen mit einer Chemo-Therapie fortgesetzt. Am 3. September 2021 verschlechterte sich sein Zustand nicht zum ersten Mal dramatisch, so dass die Ärzte in einer OP einen Lungen-Bypass legten. Diese Operation wurde möglicherweise vollständig verpfuscht, so dass Peter am frühen Morgen des 4. Septembers, im Alter von 44 Jahren im Beisein seiner Mutter verstarb. Mitte Dezember wäre  er dann 45 Jahre geworden Ansonsten hätte seine Lebenserwartung noch maximal fünf Jahre betragen.

Peter war einige Zeit (ab 2001)  als sexualpolitischer Aktivist engagiert, zunächst offen und öffentlich und später nur noch anonym im Hintergrund tätig. 2010/11 wurde er selbst Opfer des verbrecherischen BRD-Staates infolge zusammengelogener “Missbrauchsvorwürfe” und den Besitz von menschenrechtswidrig kriminalisierten Informationen in Form von Videos und Bildern. Als politisch Verfolgter verließ er zusammen mit einem väterlichen Freund am 23. Februar 2012 die deutsche Bananenrepublik in Richtung Südspanien, wo es sich um einen hässlichen (aber sauberen), billigen Ort mit Hochhausburgen und einem schmalen schmutzig-grauen Strand am Mittelmeer handelte. Die Wohnung hingegen war schön gelegen mit einer Dachterrasse. Uns verband auch auch eine langjährige sehr enge persönliche Freundschaft. Da wir bis Februar 2012 in der gleichen Stadt lebten verbrachten wir auch viel Zeit gemeinsam. Durch die Isolation in Spanien  verlor Peter zunehmend jeglichen Bezug zur Realität kombiniert mit einer zunehmenden Egomanie und einer erheblichen psychischen Instabilität.. Darüber zerbrach unsere private Freundschaft dann auch im Herbst 2021 endgültig und ich gab die Funktion des Webmasters an einen anderen sehr engen Vertrauten weiter. Sein Verhalten mir gegenüber war zuletzt völlig Indiskutabel und somit hält sich die Trauer auch in gewissen Grenzen, obwohl sie sicherlich vorhanden ist. Es bleiben die Erinnerungen an viele schöne Momente und zusammen Erlebtes. Obwohl er über keinerlei Ausbildung verfügte, war er genialer Webdesigner und über viele Jahre einer von zwei besten Freunden.  Unter seinem Pseudonym “Der Traum” findet man hier auf der Seite noch einige seltene  Beiträge von ihm. Die Urnenbeisetzung fand im engsten Familienkreis (Mutter/Halbbruder) am 22.September auf einem Friedhof in Cuxhaven, dem Wohnort der Mutter, statt. Möge er in Frieden ruhen. Das erste Bild zeigt das Urnengrab am Tag der Beerdigung. In stillem Gedenken.

 

MORS CERTA, HORA INCERTA.

MEDIA IN VITA IN MORTE SUMUS.

MEMENTO TACITA

 

 

Tauerfall II

Im übertragenen Sinne und durchaus erwartbar war die Wahl zum 20. Deutschen Bundestag am 26. September 2021 ebenfalls ein Trauerfall.  Das Dummvolk  hat wie immer seine Funktion weitgehend erfüllt und den BRD-Blockparteien die vom System gewünschte Mehrheit gegeben. Nur die Gewichtung der Anteile hat sich ein wenig verschoben. Das ist für den weiteren Weg in den totalitär-repressiven globalen kapitalistischen Abgrund ohne Bedeutung. In einem lächerlichen nahezu langweiligen Wahlkrampf wurden (fast) keine Themen von irgendeiner Bedeutung behandelt. Stattdessen macht man z. B. das Wetter und Steuersenkungen für Reiche bzw. Ausbeuter (Unternehmer) garniert mit “Digitalisierung” (reine Verwaltungsaufgabe und sowieso in der Hand der “freien Wirtschaft”. Bürgerrechte bzw. der massive Abbau von Grund- und Menschenrechten unter anderem durch das sogenannte “Sexualstrafrecht” wurden durch die Bank komplett verschwiegen.  In den letzten vier Jahren wurden hier bekanntlich mehrfach Tatsachen geschaffen, die gezielt diese elementaren Freiheitsrechte zerstören und immer mehr im Sinne der Menschenrechte unschuldige Menschen kriminalisieren. Erst kurz vor dieser “Wahl” gab es die extremsten Ausweitungen und Verschärfungen im Sexualstrafrecht aus machtpolitischen Interessen eines Systems, dass den Menschen nur als willfähriges manipuliertes und optimiertes Ausbeutungsobjekt gebrauchen kann und will. Die damit durchaus verknüpften sozialen Menschenrechte, sprich eine Sozialpolitik, die Umverteilung von  Oben nach Unten betreibt, profitgierige Konzerne auch durchaus einmal enteignet (ohne Entschädigung) wurden sehr vorsichtig, zaghaft und zurückhaltend ausschließlich (innerhalb der im Bundestag vertretenen Parteien) von den Linken ansatzweise formuliert. Immerhin wurde dies  wenigstens überhaupt erwähnt. Dafür hat die Partei Die Linke dann auch die Quittung vom Dummvolk erhalten. Grundlegende Kapitalismuskritik suchte man im Rahmen der Parteien mit Chance die unsägliche 5 Prozent Sperrklausel zu überwinden vergeblich. Dabei ist z. B. das “Wetter” bzw. die Klimaveränderung lediglich eine Folgeerscheinung des (globalen) Kapitalismus, wie viele andere  unschöne Dinge auch. Nur die konsequente Bekämpfung des Kapitalismus könnte hier etwas ändern. Das dies nicht passiert wird sich auch hier nichts ändern außer, dass viele Dinge teurer werden für die Bevölkerung und die herrschende Klasse noch mehr Profit macht. Ein Blick auf die Ergebnisse spricht für sich:

 

 

Somit wird alle im Wesentlichen weitergehen wie gehabt.  Als einzige kleine Freunde verbleibt das Ergebnis der schrecklichen CDU/CSU, deren Verantwortung für die Vernichtung von Grundrechten und Sozialstaat besonders schwer wiegt. Letztlich bleiben nur drei Möglichkeiten einer künftigen Regierung zur Auswahl Einmal Scheiße, sprich “Ampel” aus SPD (die eigentlich nur als Unterorganisation der CDU zu betrachten ist), Grünen (kapitalistisch, feministisch,ökofaschistisch) und FDP (radikalkapitalistisch. Antisozial, neoliberal). Dann wäre noch große Scheiße im Angebot, die so genannte “Jamaika” Koalition aus CDU/CSU (extrem kapitalistisch, rechtskonservativ, neoliberal, wichtigster Interessenvertreter  der herrschenden Klasse), FDP und Grünen. Als Riesen-Scheiße gäbe es noch die “GroKo” unter umgekehrten Vorzeichen aus SPD und CDU/CSU. Wie man es dreht und wendet, es ist hoffnungslos und  zum kotzen. Wenn Wahlen etwas ändern würden wären sie bekanntermaßen verboten.  Dabei hätte es Alternativen auf dem Wahlzettel gegeben, wie beispielsweise die Basisdemokratische Partei Deutschlands (Die Basis), Sozialistische GleichheitsparteiPiratenpartei Deutschland  oder als kleinstes Übel der etwas größeren Parteien die Partei Die Linke.  Aber Dummvolk bleibt eben Dummvolk.

Siehe unter anderem auch hier:

 

Off Topic Nachtrag – Reichstagswahl: Homo Demens hat gewählt …

 

Off Topic: Reichstagswahl – Homo Demens bekommt was er verdient…

Off Topic: Ab in die Urne – EU-Europa hat gewählt…

Geld regiert! Gleichschaltung, Meinungsdiktatur, Zersetzung von Grundrechten und Sozialabbau als ideologische Herrschaftsstrategie in der Postdemokratie

Der Zeiteist der Postdemokratie: Irrationalität, Profitgier und Gotteswahn

Totalitarismus und Staatsterror statt Aufklärung 2.0

EU beschließt totale digitale Überwachung aller Bürger

und andere mehr.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

17 − 14 =

Gegen eine Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf.

Das Schönste ist für mich auf Erden, nur von dir geliebt zu werden.

Je stärker wir sind, desto unwahrscheinlicher ist der Krieg.

Glauben und Wissen verhalten sich wie zwei Schalen einer Waage: In dem Maße, als die eine steigt, sinkt die andere.

Wenn die Guten nicht kämpfen, werden die Schlechten siegen