15 Jahre Gehirnwäsche – Lügen und Propaganda zum Jubiläum

[ Autor von diesem Artikel: Leonard Forneus ] [ Verfasst am 04 Dezember 2020 ]

Es begann vor gut 15 Jahren an der Berliner Charite und umfasst heute zwölf Standorte verteilt über die deutsche Bananenrepublik. Jetzt feiert das politisch-pseudowissenschaftliche Gehirnwäscheprojket sein Jubiläum und stinkt gewaltig vor lauter verlogenem Eigenlob. Seit 2005 betreit das sexualrassistische Projekt letztlich im Auftrag des BRD-Regimes politisch ideolgische Zwangsanpassung an (sexual)politische-, erfassungswidrige strafrechtliche- und ideologische Normen. Die Mittel sind eine massive Gehirnwäsche und chemische Kastration zu Vermeidung eines aus machtplotischen Motiven unerwünschtem Sexual- und Sozialverhaltens. Opfer dieser erheblichen Menschenrechtsverletzungen sind “Pädophile”, “Hebephile”, “Ephebophile” und mit Einschränkungen männliche Homosexuelle. Im Interesse der herrschenden Klasse sollten hier an kapitalistische Bedürfnisse angepasstes Menschenmaterial produziert werden. Das Jubiläum ist ein Anlass in diesem Artikel nach längerer Zeit einmal wieder über die Gehirnwäscher der Nation zu berichten.

Unter der Federführung des Obergehirnwäschers der Nation, Klaus Beier “Sexualmediziner” von der Berliner Charite wird nun seit 15 Jahren munter chemisch kastriert und durch politische Gehirnwäsche sozial angepasst um ein strafrechtlich und politisch verfolgtes vermeintliches “dissoziales” Verhalten zu unterbinden. Dafür instrumentalisiert man Kinder und Jugendliche für einen vermeintlichen “Schutz”, der nur eine nicht normkonforme Emanzipation verhindern soll. Ein menschenrechtswidriges Strafrecht gibt hier die Ziele vor. Je nach nach politischer Interessenlae sind Kinder und Jugendliche einmal “Opfer” und eben auch “Täter, durchaus auch in einer Person. Unter dem lächerlichen Titel “Du träumst von ihnen” vergreifen sich die Gehirnwäscher mit Regierungsauftrag und unter anderem finanziert von der kapitalistischen Wirtschaft seit Jahren auch an Jungen ab 12 Jahren, wenn diese drohen aus dem dem Ruder zu laufen und eventuell nicht mehr als williges manipuliertes Ausbeutungsmaterial zu gebrauchen sind. Hier ist infolge der sozialen Kontrolle durch Eltern, Familie, Schule und sonstiges soziales Umfeld, die Effektivität der Psychofolter noch weitaus größer als bei Erwachsenen. Inzwischen wird diese von psychischer und teilweise auch physischer Gewalt gepräte politische und soziale Zwangsanpassung auf Kosten der Steuerzahler von den gesetzlichen Krankenkassen bezahlt. Natürlich unterstützt im eigenen Interesse auch die kapitalistische Ausbeuterwirtschaft diees menschenrechtsverletzende Projekt nach Kräften finanziell. Eine pseudowissenschaftlicheSexualwissenschaft” wird hier seit nun 15 Jahren zur Hure der Politik ausgerichtetet an den menschenrechtsverletzenden und grundrechtezersetzenden Anweisungen der Regierung und einem stätig verschärften “Sexualstrafrecht“. Somit ist es kaum verwunderlich, dass der Chef-Gehinrwäscher und bekanntester Propagandist dieser organisierten Menschenrechtsverletzung Klaus Beier längst von seinen Auftragebern mit dem “Bundesverdienstkreuz” ausgezeichnet wurde und einer der schlimmsten Hetzer gegen sexuelle Selbstbestimmung und “Pädopilie” sowie Verfechter von extremsten Verschärfungen im Strafrecht Dr. Johannes Fechner (SPD) Mitglied im Beirat der fast bundesweit aktiven politischen Gehirnwäscher wird. Hier zeigt sich dann auch personell, wer dort eigentlich die Fäden in der Hand hält und und die Richtung der “Behandlung” und die “wissenschaftlichen” Ergbnisse festlegt. In den am Ende dieses Berichts stehenden Verlinkungen finden sich viele der zahlreichen hier veröffentlichten Artike zum Thema “Kein Täter werden”. Hier finden sich ausführliche Information zur Geschichte diees unsäglichen sexualeugenischen Projekts und viele detailierte Hintergrundinformationen. Auch die menschenerachtende Propaganda, die Klaus Beier zum Jubiläum erbreitet belegt einmal mehr, dass die Gehirnwäscher der Nation ind diesem Zusammenhang die einzien Täter mit hoher krimineller Energie sind,die es hier zu beklagen gibt. Die zeien die folgenden Auszüe aus der Propaganda des “Deutschlandsfunks“:

 

 

Wenn Pädophile ihre Neigungen beherrschen können, sollten sie nicht stigmatisiert werden, sagt der Sexualwissenschaftler Klaus Beier. Er hält die Vielfalt der menschlichen Sexualität für schützenswert, solange dadurch niemand gefährdet werde. (…) „Ich weiß, dass das schwer nachzuvollziehen ist, aber man muss sich klarmachen: Es gibt zum einen die Ansprechbarkeit für das kindliche Körperschema“, sagt Beier. (…) Etwa ein Prozent der männlichen Bevölkerung in Deutschland weise diese Ansprechbarkeit auf. Rund 250.000 Männer und Jugendliche in Deutschland seien pädophil, so der Sexualwissenschaftler. Bei Frauen komme das im Vergleich dagegen äußerst selten vor. (…) Daher hat Beier vor 15 Jahren das Präventionsnetzwerk „Kein Täter werden“ ins Leben gerufen. Das Therapieprogramm wendet sich an Männer und Jugendliche, die sich sexuell zu Kindern hingezogen fühlen (…) Für Beier ist das Programm eine Erfolgsgeschichte. Seine Erfahrung ist: „Verursacherbezogene Prävention funktioniert.“ (…) Das Ziel der Therapie sei eine „vollständige Verhaltensabstinenz“, was die Übergriffe und die Nutzung von Missbrauchsabbildungen betrifft. (…) Die öffentliche Diskussion über die Leiden der Opfer sexualisierter Gewalt befördere seine Arbeit, sagt Beier. Das Wissen um die Langzeitfolgen sexuellen Missbrauchs motiviere ihn noch mehr, die Prävention zu verstärken. (…) Für Beier ist der sexuelle Missbrauch von Kindern ein weltweites Problem, befördert durch das Internet. Er sieht da eine klare rechtspolitische Aufgabe und ist besorgt, dass die Problematik in der gesellschaftlichen Diskussion noch nicht ausreichend angekommen sei. „Im Internet, im Darknet hat es innerhalb von acht Jahren eine Verhundertfachung von Bildmaterialien gegeben“, sagt der Sexualwissenschaftler. „Dort sind alle möglichen Formen sexueller Interaktion mit Kindern – einschließlich Gewaltanwendung (…) Das ist für mich letztlich eine Pandemie. Ich muss jetzt mal diesen Vergleich ziehen. Das ist ein durch Menschen gemachtes Unglück, das ist keine Endemie, das ist eine Pandemie. Und die Zahlen der Betroffenen liegen um ein Vielfaches höher als bei der Corona-Pandemie.Es müssen Wege gesucht werden, das zu verhindern!“ (…) Pädophilie gilt als eine „Störung der Sexualpräferenz“ (…) Die Folgen des Missbrauchs für die Opfer sind immer besser beschreibbar. Ich kann gar nicht genug betonen, dass wir davon ausgehen, dass es bei den Betroffenen zu neurobiologische Veränderungen auch im Gehirn kommt, deshalb werden auch die Langzeitfolgen für uns erklärbar. (…) Und das motiviert uns auch, Prävention zu machen. Ich bin ein Verfechter der Primärprävention. Ich möchte dazu beitragen, dass es gar nicht erst zu den Taten kommt. (…)

 

Quelle/vollständiger Text: Deutschlandfunk-Kultur: Prävention sexuellen Missbrauchs von Kindern „Pädophile dürfen nicht ausgegrenzt werden“ (Susanne Führer)

 

Gleich zu Beginn seiner perfiden verlogenen Ausführungen “verspricht” der Chef-Gehirnwäscher Beier, dass “Pädophile” (inklusive der mit diesem Label versehenden Jungen ab 12 Jahen) nicht stigmatisiert werden sollen, wenn sie gehirnewaschen, (chemisch) kastriert und unter strikter sozialer Kontrolle sind . Dieses “Versprechen” ist nur der Anfang von weiteren Lügen, Hetze und Propaganda sowie den üblichen Sermon, den diese Unperson sein 15 Jahren verbreitet. Seine Hetzte gegen sexuelle und soziale Emanzipation und Selbstbestimmung von Kindern, Jugendichen und Erwachsenen setzt sich dann mit der Lüge fort, dass hierdurch irgend jemand “gefährdet”  werden könnte. Das ist logischerweise ebenso irrational wie gezielt und frech gelogen. Selbstverständlich ist jeder Mensch in Sachen Sexualität auf irgendein Gegenüber ansprechbar. Solche Binsenweisheiten vermischen sich dann wieder mit frei erfundenen Zahlen, die nach allen seriösen Erknntnissen deutlich zu niedrig angesetzt sind. So kann man von einer Zahl von mit Sicherheit über 20 Prozent der (männlichen) Bevölkerung ausgehen, die über diese politisch gefürchtete “Ansprechbarkeit” verfügen. Wenn Herr “Prof.” Beier von “Prävention spricht meint er die Einhaltung von grund- und menschenrechtswidrigen Strafgesetzen, wie §§174, 176, 176a, 182, 184b, 184c ,184d und 184e StGB zu Verhinderung  von politisch höchst unerwünschter sexueller, sozialer und informeller Selbstbestimmung. Ob ein Verhalten bzw. eine sexuelle Veranlagung eine “Krankheit” oder “Störung” darstellt richtet sich nicht nach wissenschaftlichen Maßstäben sondern nach dem jeweiligen Grad der Verschärfung der aufgezählten staatskriminellen Strafvorschriften.So hatte man dann auch z. B. Erwachsene, die sich zu Jugendlichen hinezogen fühlen für gestört erklärt als man das groteske Verbot von “Jugendpornographie” strafrechtlich erschuf. Wie berichtet geht zur Zeit die extremste und verfassungswidrigste Verschärfung der zitierte Strafgesetze gerade durch die parlamentarischen Instanzen und wird in kürze ohne warnehmbaren Widerspruch durch Bundestag und Bundesat gewunken werden unabhängig von den Meinungen vorher angehörter Experten, denn so läuft es immer. Daran befindet sich auch ein neuer jegliche Semantik und sprachliche Lokig auf den Kopf stellende Definition von “sexueller Gewalt”, die Chef-Gehirnwäscher Beier im vorauseilenden gehorsam bereits verinnerlicht hat.

Die vollständie Verzerrung der Realität beginnt schon bei verhetzenden Formulierungen wie “Verursacherbezogene Prävention“, denn es gibt bei einvernehmlicher und lustvoll genoßener gewaltfreier Sexualität keinen Verursacher. Hinzukommt die Tatsache, dass die Initiative zur sexellen Aktivität oftmals von dem Jungen ausgeht, der auch gern einen Mann für seine Triebabfuhr benutzt. Dabei sind Jungen oft höchst erfinderisch hinsichtlich sexueller Praktiken. Dies leitet dann über zur nächsten dreisten Lüge wenn von “Langzeitfolgen sexuellen Missbrauchs” schwadroniert wird, die logischerweise nicht geben kann, das dieses Unwort eben entsprechend der genannten Strafbestimmungen freiwillige, gewaltlose und selbstbestimmte Sexualität unter schwerste Strafen stellt. Die einzigen Langzeitfolgen dürften ohne Verfolgung durch die verbrecherische Staatsgewalt lediglich aus schönen Erinnerungen an eine Freundschaft und viele Orgasmen bestehen. Es gibt weder Täter noch Opfer.  Offensichtlich ist er mit dem Ergebnis der jahrzehntelangen hysterischen Dauerpropganada durch die Systemmedien unzufrieden, obwohl mit Sicherheit die erdrückende Mehrheit der Bevölkerung (Dummvolk) die Lügen und Desinformationen sich längst zu eigen gemacht hat. Eine öffentliche Diskussion zu diesem Thema findet seit Jahrzehnten nicht mehr statt, da hier hier Anwendung einer strikten Meinungsdiktatur keine kritischen Meinungen geduldet werden und echte wissenschaftliche Forschung verhindert wird.   Aber Beier treibt seine volksverhetzende Lügenpropaganda im Auftrag des BRD-Regimes dann auf die Spitze sobald sein Lügensermon das Internet und seinen kleinen “dämonischen” Bruder das sogenannte “Darknet” (TOR-Netzwerk)  zum Thema macht. Auch hier treffen wir wieder auf Propagandasprache, die jegliche Sprachlogik  auf den Kopf stellt und selbst die grundesetzwidrigen Strafgesetze vernebelt. Allein  der ideolgische Kampfbegriff (Nutzung von) Missbrauchsabbildungen führt jeden unwisenden Konsumenten der Systemmedien in die Irre. Gemeint sind hier Darstellunen sexueller Selbstbestimmungsfähikeit minderjähriger Personen, die in menschenrechtsverletzender Art und Weise strafrechtlich als “Kinder-und Jugendpornographie” erfasst sind. Diese dokumentieren im Allgemeinen freiwillge und selbstbestimmte Sexualität von Kindern und Jugendlichen mit und ohne Beteiligung von Erwachsenen. Insoweit deckt sich die Definition mit dem absurden strafrechtlichen Begriff des “sexuellen Missbrauchs” von Kindern bzw. Jugendlichen, Infolge diverser Verschärfungen und Ausweitungen der sowieso verfassungswidrigen Strafgesetzgebung in Sachen “Pornographie” werden aber auch reine FKK- und Akt-Darstellungen erfasst und verfolgt als auch Alltagbilder welche bekleidete tatsächliche oder vermeintliche “Minderjährige” abbilden,  die auf nichtnäher bestimmte Weise “posieren.

Hier folgen dann die frechsten Lügen des Herrn Beier. Wieder schmeißt der Propagandist der Missbrauchslüge mit frei erfundenen Zahlen und spricht zur Hysterisierung des Dummvolkes von einer”Verhundertfachung von Bildmaterialien ” .  Das ist natürlich gelogen und dient nur als Rechtfertigung für die Existenz des sexualrassistischen  Psychofolter-Netzwerkes. Aus dem herkömmlichen Internet ist “Kinderprornograpie” vollständig verschwunden und “Jugendpornographie” weitgehend. Die kleine Nische der Freiheit und virtuellen Menschenrechte im sogenannten Darknet wird hier kaum von Relevanz sein. Die Zahl der inkrimminierten Film- und Bildmaterialien steigt einfach deshalb weil (siehe oben) nun auch Akt- und Alltagsdarstellungen ohne sexuellen Bezug bzw. sexuelle Handlungen als illegale Pornographie mit “Minderjährigen” gelten. Natürlich bedient die Demagogie des Klaus Beier gezielt das Kopfkino und suggeriert Gewaltorgien, die es nicht gibt. Der demagogische Gipfel ist erreicht, mit der Ausrufung eine Pandemie, welche dann zur Zeit die zweite Lügenpandemie darstellen dürfte. Angesichts der ebenfalls politisch konstruierten “Corona-Pandemie) (nicht, dass es diesen durchaus gefährlichen Virus nicht gäbe aber es ist eben keine Pandemie) ruft er die “Jugend- und Kinderporno-Pandemie” aus und verbreitet damit eine realsatirische Hysterie, die leider von den meisten Menschen infolge solcher Manipulation als. Realität angenommen  wird obwohl es sich nicht einmal um “alternative Fakten” sondern um lupenreine Lügen handelt. Anders als die diversen Virologen dürfte Klaus Beier sein Wundermittel gegen die “Porno-Pandemie” mit der schnell wirksamen “Turbo-Kastrationsspritze” bereits in Tasche und einsatzbereit haben. Sofort anwendbar auch auf jedem Schulhof. Weitere Detailinformation zu “Kein Täter werden”, Hintergründen, Motiven und Geschichte finden sich in den nachfolend aufgeführten Artikeln:

 

Private Krankenversicherungen wollen nicht für politische Gehirnwäsche bezahlen

 

“Kein Täter werden” Millionengrab und Eigenlob

“Kein Täter werden” – und wieder die gleiche Propagandamasche

Wenn sich Pixel an Pixeln vergreifen

Wie kognitive Verzerrung als Massenphänomen zur Gehirnwäsche führt,

Warum man 25 Millionen Euro besser im Klo runterspülen sollte…

Krankenkassen sollen Gehirnwäsche bezahlen

Klaus Michael Beier – Gehirnwäscher der Nation – mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet

“Kein Täter werden” – Immer die gleiche Propagandamasche – drei Beispiele

Die perfiden Lügen des “Prof” Klaus M. Beier

Gehirnwäsche und Psycho-Folter an Jungen ab 12 Jahren werden auf Staatskosten fortgesetzt

700.000 Euro Staatsgelder für Psycho-Folter an Jugendlichen…

Perfide Lügen im Doppelpack – Der Verstand erfriert

Volksbühne Berlin: Propagandashow für Gehirnwäsche und chemische Kastration

Ekelhaftes Propagandatheater – Kastrationskultur der Heuchler

LitV e. V. : Offener Brief an Beier + lapidare Antwort

Pressekonferenz des “Charite-Projekts” gerät zur Farce

Werbung und Propagandakunst für staatlich geförderte Gehirnwäsche

Staatsfernsehen “Das Erste – RBB” Kontraste macht wieder eine Propagandasendung: Pädophile bitten vergeblich um “Therapie” = Gehirnwäsche + chemische Kastration

Staatssender NDR: Wieder Propaganda für Gehirnwäsche, Sexualeugenik und ein “dankbarer Eunuch”

„Kein Täter werden“ – Magere Bilanz…

Die Propagandamaschinerie rollt – Teil 3: Des Pädos Mandelkern oder…

Wieder Gehirnwäschepropaganda aus dem Hause Beier (Charite Berlin)

GiGi Nr. 42 – Sexualforschung als Hure der Politik

Lügenpropaganda: “Kein Täter werden” – Gehirnwäsche in Gefahr?

MiKADO – Pseudowissenschaft nach Regierungsanweisung

Sexualeugenik, Gehirnwäsche und Propaganda – Glaube und Wirklichkeit

siehe auch:

Bundesregierung beschließt Gesetzentwurf zur Vernichtung elementarer Grundrechte

Sexualstrafrecht – Justizverbrechen – Menschenrechtsverletzungen Grundrechteabbau – totalitärer Staat

Buchtipp: Uncle Sam’s Sexualhölle erobert die Welt…

BRD-Sexualstrafrecht – ein vergifteter USA-Import

Hysterie und Lügenpropaganda: Die Porno-Pandemie

Schwedentrunk 2016 – Die Turbo – Kastrationsspritze ist da

Verhetzung und Lügenpropaganda zur Förderung der sexuellen Rassenhygiene bei 3sat

Das impotente Kind – Sexualmoral vs. Ethik (GiGi Nr. 38)

Positionen zur Sexualpolitik – von K. Hartmann

Einfach zum kotzen: Wie sexualeugenische Pseudowissenschaft staatspolitisch rumhurt…

und andre mehr…

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

13 − 6 =

Gegen eine Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf.

Das Schönste ist für mich auf Erden, nur von dir geliebt zu werden.

Je stärker wir sind, desto unwahrscheinlicher ist der Krieg.

Glauben und Wissen verhalten sich wie zwei Schalen einer Waage: In dem Maße, als die eine steigt, sinkt die andere.

Wenn die Guten nicht kämpfen, werden die Schlechten siegen