Verfasst am 02 August 2020 von Leonard Forneus     2 Kommentare

“Opposition 24” verbreitet gequirlte Scheiße…

"Opposition 24" verbreitet gequirlte Scheiße...

…in Sachen KETZERSCHRIFTEN.NET und offenbart eine Bildungsferne und geistige Armut in einem durchaus beachtlichen Ausmaß. Der selbsternannte rechtspopulistische “Journalist” Wolfgang van de Rydt aus einem Provinzkaff namens Singhofen betreibt das rechtslastige postfaktische Online-Projekt “Opposition 24“. Hier war man der Meinung, den Ketzerschriften einen inhaltsarmen, verwirrten und mühsam zusammengelogenen Artikel widmeen zu müssen. Hier präsentiert der Herr van de Ryd sein breit angelegtes Unwissen, welches sich von der deutschen Sprache über politisches Basiswissen bis zu elementaren juristischen Kenntnissen erstreckt. So viel Ahnungslosigkeit kann durchaus nicht ungefährlich sein und auch die geistige Verwirrung fördern durch eine absurde, faktenfreie und desinformierende “Berichterstattung” wie der folgende Artikel zeigt.



Verfasst am 26 Juli 2020 von Leonard Forneus    

Petition gegen die erneuten Verschärfungen im Sexualstrafrecht…

Petition gegen die erneuten Verschärfungen im Sexualstrafrecht...

…und eine Ministerin möchte nachwürzen. Über das Vorhaben des BRD-Regimes die sowieso seit ihrem Bestehen grund- und menschenrechtswidrigen Strafbestimmungen wie  §§174, 176, 176a, 182, 184b, 184c ,184d und 184e StGB extrem zu verschärfen und grundsätzlich zu einem “Verbrechen” zu erheben wurde hier ja bereits in eine Reihe von Artikeln berichtet. Auf Druck von CDU und CSU scheint die SPD-Justizministerin, Christine Lambrecht, bereit die Wünsche hinsichtlich der lebenlangen Eintragungen im Führungszeugnis/Bundeszentralregister in Bezug auf die aufgezählten verfassungswidrigen Gesinngsstrafparagraphen erfüllen zu wollen. Inzwischen wurde eine Petition ins Leben gerufen, diesen radikalsten Verfassungsbruch seit Bestehen der BRD zu verhindern. Alles weitere dazu erklären die folgen Ausführugen.



Verfasst am 21 Juli 2020 von Leonard Forneus    

Niederlande – wenig Licht viel Schatten

Niederlande - wenig Licht viel Schatten

Wie mehrfach berichtet findet in den Niederlanden seit vielen Monaten eine menschenrechtsverletzende Hexenjagd und politische Verfolgung statt, deren Opfer eine Reihe von sexualpolitischen Menscherechtsaktivisten sind. Im Kontext mit dem rechtswidrig verbotenen Verein Martijn und der in Neugründung befindlichen Partei für Nächstenliebe, Freiheit und Vielfalt (PNVD) kam es zu zahlreichen gewalttätigen Übergriffen durch den niederländischen Staat mit Wohungsschändungen (Hausdurchsuchungen) und Inhaftierungen infolge konstruierter Vorwürfe. Durch die desinformierenden Medienhetze kam es zu einem Mordanschlag auf Marthijn Uittenbogaard und seinen Mitbewohner Norbert de Jonge. Nachdem der Aktivist Nelson Maatman aus der politischen Untersuchungshaft entlassen wurde, wird nun am 31.07. auch der Ehemann von Marthijn Uittenbogaard bis zu einem Schauprozeß aus dieser entlassen. Der durch die Haftbedinungen inzwischen schwer erkrankte Ad van den Berg verbleibt jedoch weiter in Haft. Mehr zu den aktuellen Vorgängen dort in diesem Bericht.



Verfasst am 16 Juli 2020 von Leonard Forneus     5 Kommentare

Die bösen Pläne einer Justizministerin…

Die bösen Pläne einer Justizministerin...

…mit Namen Christine Lambrecht zielen natürlich wie gehabt auf die Zerstörung der Grund- und Menschenrechte in dieser Bananenrepublik zugunsten eines globalen totälitär-kapitalistischen Systems. Zum Ausbau des Täter– und Gesinnungsstrafrechts instrumentalisiert man abermals das sogenannte “Sexualstrafrecht” und geht diesmal wie berichtet einen gewaltigen Schritt in der politisch gewollten Vernichtung von Bürgerrechten und Rechtsstaat. Es gab “Vorschläge” der Innenminster und einen Überbietungswettbewerb in Sachen Verschärfung sowieso schon menschenrechtswidriger Strafvorschriften (174, 176, 176a, 182, 184b, 184c ,184d und 184e StGB) Nun hat eine weitere schreckliche deutsche Justizministerin ihre Eckpunkte für die neuen superharten Strafgesetze ihre verbindlichen Eckpunkte des Grauens präsentiert. Mehr dazu in diesem Artikel.



Verfasst am 10 Juli 2020 von Leonard Forneus     2 Kommentare

“Opfergeschichten”

"Opfergeschichten"

Wie berichtet, ergänzt und aktualisert bereitet das BRD-Regime gerade die nächste extreme verfassungswidrige Gesetzesverschärfung im Bereich des sogenannten Sexualstrafrechts vor um unter anderem unerwünschte sexuelle und soziale Emanzipation zum Verbrechen zu erheben. Hier nun einmal zwei Beispiele für solche “Verbrechen” anhand von Geschichten von Männern, die laut der inhumanen Gesetzgebung als Jungen “Opfer” waren, sich aber nicht als solche definieren sondern als selbstbestimmt handelnde Menschen auch in der Kindheit. Entnommen wurden diese der Webseite “JUMIMA“, die hier vor kurzen einen Platz in der Ketzerschriften Linkliste gefunden hat und einen Besuch wert ist. Mehr im nachfolgenden Text:



Gegen eine Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf.

Das Schönste ist für mich auf Erden, nur von dir geliebt zu werden.

Je stärker wir sind, desto unwahrscheinlicher ist der Krieg.

Glauben und Wissen verhalten sich wie zwei Schalen einer Waage: In dem Maße, als die eine steigt, sinkt die andere.

Wenn die Guten nicht kämpfen, werden die Schlechten siegen